Standortbestimmung mit einer Mikropause: Orientiere dich an dir mithilfe deiner Hüftknochen

Mikropausen-Idee vor dem Bildschirm

Standortbestimmung: Begreife bestimmt deine Hüftknochen - für dich passend. Beobachte anschliessend, was sich verändert hat. ⁣

Diese Mikropause ist eine kurze, klare Standortbestimmung

Sobald du dich an deinen Knochen orientierst, gewinnst du Informationen darüber, wo du stehst oder sitzt und wie du dabei aufgestellt bist.

Berühre deine Hüftknochen - nimm wahr, was deine Hände spüren und auch, wie der berührte Körperbereich auf deine Hände reagiert.

  • Begreifen: Wie berührst du? Kennst du dein Mass?
  • Wie wirkt sich die Berührung auf deine Atembewegung aus? Versuche, deinen Atem nicht zu stören oder zu lenken. Was macht das für einen Unterschied?
  • Spüre aufmerksam und bewusst nach. Was beobachtest du? Beobachte wertfrei - was ist, ist halt so. Teile im Kommentar, was du erlebt hast.

Wenn dir diese Standortbestimmung via Knochen gefallen hat, forsche weiter. Welche anderen Strukturen bieten sich an? Wie wär's zum Beispiel mit dem Schlüsselbein? Lies 5 kuriose Fakten zum Schlüsselbein.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top