bewegtes Herz Mikropausen im Advent

Bewegtes Herz

Schenke dir selbst im Alltag ein paar Minuten Aufmerksamkeit mit einer Mikropause.

Schenke dir selbst im Alltag ein paar Minuten Aufmerksamkeit mit einer Mikropause. Deine Atembewegung beeinflusst auch deine Herztätigkeit. Du hast ein bewegtes Herz - einfach, weil du geatmet wirst.

Wenn dein Zwerchfell schwingt, bewegt das auch dein Herz. Herzbeutel und Zwerchfell sind miteinander verbunden. Die Atembewegung unterstützt die Herztätigkeit.

Nimm wahr, wie dein Atem dich bewegt. Sammle dich zu deinem Herzraum. Wenn du möchtest, kannst du im Einatem Dankbarkeit dazunehmen und deinem Herz zukommen lassen.

Im Ausatem kannst du z.B. Wertschätzung für XY in die Aufmerksamkeit nehmen. Lebt das Herz auf?

Spüre so dein bewegtes Herz. Was erlebst du dabei? Hat diese Mikropause ein Lächeln auf dein Gesicht gezaubert?

Morgen geht's weiter mit einem neuen Tipp für eine Mikropause im Alltag ... zu Atem, Selbstfreundschaft und Ernährung. Du bist noch nicht auf Susannes Liste bei Mikropausen im Advent?

Was sind Mikropausen?

Mach Pause, indem du unterbrichst, was du gerade tust. Ein paar Sekunden oder einige Minuten: Übe in deinem Alltag, Pausen zu machen, die dich entspannen, beleben und erfreuen.

>
Scroll to Top